Image description

Josef Guggenmos

 

"Das Kind ist die Fülle der Zukunft"

 

Foto und © Dieter Schmidt

Arbeit am Nachlass

 

 

 

Dr. Mirjam Burkard  Link  

ist Akademische Oberrätin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Seit 2014 betreut sie gemeinsam mit den Töchtern des
Kinderlyrikers Josef Guggenmos wissenschaftlich dessen Nachlass.

 

Projekte im Rahmen der Nachlasserschließung

  • Kinderlyrisches Fachforum der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugend-­ literatur  Link

        Josef Guggenmosʼ Haiku „Nimm deine Hand und / schreib, schrieʼs aus dem

        Himmel, und / ich schrieb 3 Zeilen.“ war titelgebend für das zweite Fachforum der

        Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, das – initiiert von Dr. Mirjam

        Burkard und Dr. Claudia Pecher – im Oktober 2015 in Volkach stattfand. Der

        inhaltliche Fokus lag dabei auf der historischen und aktuellen Kinderlyrik, wobei

        Vorträge über Werk und Leben von Josef Guggenmos den Schwerpunkt bildeten.


  • Digitalisierung des Nachlasses

        Seit Anfang des Jahres 2015 wird der Josef-Guggenmos-Nachlass von Dr. Mirjam 

        Burkard mithilfe von studentischen Hilfskräften an der Ludwig-Maximilians-Uni­-

        versität digitalisiert, indem Scans der Dokumente gemacht werden. Zeit­gleich

        wurde eine Datenbank konzipiert, an­ge­legt und pro­gram­miert, in die die Digita-

        lisate (Scans von Briefen, Manuskripten, Tagebüchern, Verlagskorrespondenzen

        etc.) ein­gespeist wur­den und wer­den.


  • Editionsphilologische Arbeit mit Studierenden

        Ein Kompaktseminar zu Josef Guggenmos im Oktober 2016 soll Studierenden

        einen forschungsorientierten Einblick in das Leben und Werk des Kinderlyrikers

        geben: Nach einer biografischen Verortung werden Spuren des Dichters in dessen

        Heimatort Irsee gesichtet. Anschließend arbeiten die Studierenden in dem Wohn-

        haus des Kinderlyrikers an dessen unerschlossenem Nachlass. Dabei werden sie

        zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit angeregt, indem sie sich editions-

        philologisch mit einem Text ihrer Wahl auseinandersetzen.


  • Rekonstruktion der Arbeitsbibliothek

        Bis Ende des Jahres 2017 soll die Arbeitsbibliothek Josef Guggenmosʼ rekonstruiert

        werden. Hierzu werden die (literarischen) Werke, die sich im Arbeitszimmer des

        Kinderlyrikers befinden, bibliografiert und auf handschriftliche Anmerkungen und

        Verweise hin untersucht.



 

Publikationen zu Josef Guggenmos


Burkard, Mirjam/Schwendemann, Lisa, 2016 [i. Dr.], „O unberachenbere Schreib-

       mischane…“. Von der Produktion und Rezeption der Kinderlyrik Josef

       Guggenmosʼ, in: Mirjam Burkard/Kurt Franz/Claudia M. Pecher (Hgg.): Alles

       Lyrik! Gedichte für Kinder und Jugend­liche auf dem Weg ins 21. Jahrhundert,

       Baltmannsweiler: Schneider (Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder-

       und Jugend­literatur e. V.).

Burkard, Mirjam, 2016, „Dort kniet ein Mann und guckt ins Moos. Was sieht er da?

       Wie heißt er bloß?“. Der „Kinderdichter“ Josef Guggenmos und seine Liebe zum

       Kleinen, in: Anja Ballis/Birgit Schlachter (Hgg.): Schätze der Kinder- und Jugend-

       literatur wiederentdeckt. Frühe Lektüreerfahrungen und Kanonbildung im

       akademischen Kontext, Frankfurt a. M.: Peter Lang (Kinder- und Jugendkultur,

       -literatur und -medien 98), S. 233-253.



Vorträge über Josef Guggenmos

Okt. 2015    „Da lag mein Kugelschreiber, müd. / ,Gottlob! Geschafft!ʻ, hat er gesagt.“

                    Einblicke in die Schreibwerkstatt von Josef Guggenmos (2. Fachforum der

                    Deutschen Akademie für Kinder- und Jugend­literatur „Meister der ,kleinenʻ

                    Formen – damals und heute“ in Volkach)

Okt. 2015    Guggenmos in project. Überlegungen zum unerschlossenen Nachlass des

                    Kinderdichters (Oberseminar „Forschen in der Deutschdidaktik“ an der

                    Ludwig-Maximilians-Universität München)

Dez. 2013    Josef Guggenmos und seine Liebe zum Kleinen (Ringvorlesung „Weißt du

                    noch? Kennst du schon? Wiederentdeckte Schätze der KJL“ an der

                    Pädagogischen Hochschule Weingarten)